Gute Nerven oder ein gutes Mittel

Den Ohren Ruhe gönnen

Wer merkt, dass sich ein Tinnitus ankündigt, oder wer bereits die Symptome erlebt, sollte auf mehreren Wegen etwas für sich und seine Gesundheit tun. Wie jede gravierende Krankheit sendet auch ein Tinnitus eine Botschaft, die meistens lautet: schalte herunter, lass dich nicht von der Arbeit oder der Familie auffressen. Also ist ein Betroffener in einem solchen Fall angehalten, sich sein Leben anzusehen und es zu verändern!

Hilfe und Unterstützung durch ein bewährtes Mittel

Wenn die Änderungen allein nicht greifen, bzw. der Stress nicht zu reduzieren ist, muss man aktiv etwas tun, ein Mittel einnehmen, das von innen her für Harmonie sorgt. Sonosan wirkt auf diese Weise, indem es dem Körper viele Stoffe zuführt, die er selbst nicht bilden kann, wodurch die „Schräglage“ entstanden ist. Dass es auch sehr angenehm ist, aktiv etwas zu tun, kommt hinzu.

Nicht warten, bis gar nichts mehr geht!

Ein Tinnitus ist die Endstation einer langen Talfahrt, bei der dem Körper permanent zu viel zugemutet wurde. Wer dies erkannt hat, sollte mit Hilfe von Sonosan an eine „Wiedergutmachung“ gehen. Es ist nie zu spät, das Ruder herum zu legen und sich etwas wirklich Gutes zu gönnen!